Vegan gefüllte Auberginen

Das Rezept besteht aus einigen Zutaten. Ich empfehle Dir, lass nichts weg – denn nur dadurch kommt dieser tolle Geschmack zustande. Auch wenn du alleine bist, nimm die Menge für zwei Personen, weil Du die Auberginen auch am Abend oder am nächsten Tag wunderbar kalt mit Salat genießen kannst.


Die Einzelteile der Füllung zu hacken dauert ein bisschen – aber du wirst mit großem Geschmack belohnt. Versprochen.


Zutaten:

· 2 Auberginen/Melanzani

· Olivenöl

· Salz (Bitte achte bei Salz und Öl auf Qualität!)

· 2 rote Zwiebeln (die haben einen süßlicheren Geschmack)

· 1 Knoblauchzehe

· ½ Chilischote oder Chilliflocken

· 4 getrocknete Tomaten in Öl

· 1 gestr. Teelöffel Kreuzkümmel

· 1 gestr. Teelöffel Oregano oder ein paar Zweige frischer Oregano

· 190 Gramm Kidneybohnen (wenn welche überbleiben, einfach am nächsten Tag zum Salat geben)

· 50 Gramm Tomatenmark (am besten aus der Tube)

· 1 TL Agavendicksaft

· Pfeffer aus der Mühle


· 60 Gramm weißes Mandelmus

· ¼ Bund Thymian


Los geht's:


Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

Auberginen halbieren und das Fruchtfleisch mit einen Löffel auskratzen (einen Rand von 5mm aber lassen) Dieses ausgekratzte Fruchtfleisch fein hacken und mal beiseite stellen.


2 EL Olivenöl mit Salz mischen und damit die ausgeschabten Auberginen einpinseln. Dann in das vorgeheizte Backrohr geben und 17 Minuten lang backen, bis sie Farbe haben. (Timer stellen, weil wenn Du während dessen die anderen Sachen vorbereitest, kann man sie schnell vergessen)


Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Ebenso die Chillischote entkernen und fein hacken. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und auch fein hacken.


2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Chilli, Knoblauch und Kreuzkümmel (gemahlen) in der Pfanne ca. 2 Minuten rösten. Auberginenfruchtfleisch, getrocknete Tomaten, Oregano dazugeben und unter Rühren nochmals 5 Minuten rösten. Kidneybohnen, Tomatenmark und Agavendicksaft unterrühren mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Für die Creme (die nachher so aussieht als hättest Du Käse drauf) das Mandelmus mit 40 ml Wasser verrühren. (Das geht nicht immer so einfach, ein bisschen Geduld bis es sich auflöst). Thymian hacken und unter diese Mischung geben.


Auberginen aus dem Ofen nehmen, mit dem Pfanneninhalt füllen und die Creme darüber verteilen.

Dann nochmals für ca. 8 Minuten in den Ofen (die 250 Grad ruhig lassen).


Wenn Du magst dann beim Servieren noch ein bisschen Olivenöl darüber geben.


Der Duft ist herrlich oder?


GUTES GELINGEN!!